Wer heute ein Studium im Tourismus absolviert, kommt um ein Auslandssemester nicht mehr herum. Vor Jahren noch einfach eine sinnvolle Ergänzung zum Studium, heute bereits an vielen Hochschulen ein absolutes „Muss“, gibt euch ein Auslandssemester Einblicke in den internationalen Tourismus und verbessert eure Sprachkenntnisse erheblich.

Tourismus mit seinen globalen Strukturen erfordert Mobilität, Eigeninitiative und überdurchschnittliche Kompetenzen. Fremdsprachenkenntnisse und Auslandserfahrungen sind daher in vielen Unternehmen Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung nach dem Studium.

Die Dauer eines Auslandssemester kann von Hochschule zu Hochschule variieren und beträgt typischer Weise 20 - 26 Wochen (September bis Februar oder März bis August).

Auslandssemester erfordern von euch eine rechtzeitige Bewerbung und sind in der Regel mit einem höheren finanziellen Aufwand verbunden. Seit ihr auf eine Förderung angewiesen, sollte ihr euch spätestens Ende des 2. Semesters bei eurer Hochschule dafür bewerben.

Die Ziele eines solchen Semesters sind unter anderem

  • Selbstständiges und eigenverantwortliches Handeln
  • Kennenlernen der Berufswirklichkeit
  • Umsetzen von Lehrinhalten in die Praxis

Während eures Auslandssemesters mit uns werdet ihr neben den generelle betriebliche Strukturen der Abteilungen „Destination Marketing“ folgende Unternehmensbereiche kennenlernen und aktiv mitarbeiten:

  • Marktforschung, Werbung, Öffentlichkeitsarbeit
  • Datenbankaufbau, Datenpflege
  • E-Commerce, Online-Marketing und Soziale Medien
  • Entwicklung von Reiserouten und das Erstellen der Reisebeschreibungen
  • Übersetzung von Werbetexten und Reisebeschreibungen Deutsch / Englisch und Englisch / Deutsch

Hier nun die Eckpunkte eines Auslandssemesters bei Africa Adventure.


Vergütung

Wir legen sehr viel Wert auf Weitergabe von Wissen und nehmen uns daher viel Zeit bei Einarbeitung und Betreung Aufgrund dessen gibt es keine Vergütung in Geld wobei wir (wie weiter unten beschrieben) die Kosten der Unterkunft tragen.


Arbeitszeit

Die wöchentlich Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.


Unterkunft

Die Unterkunft in Plettenberg Bay, einer der schönsten Urlaubsorte Südafrikas, wird gestellt. Dabei handelt es sich um geteilte Unterkünfte (Dormitory) im Homestay & Volunteering Hostel das in Gehentfernung zum Büro von Afrika Adventure, dem Strand und Supermärkten liegt.


Verpflegung

Ihr seit für eure Verpflegung ausnahmslos selbst zuständig.


An- und Abreise

Für An- und Abreise seit ihr selbst verantwortlich, gerne holen wir euch kostenlos bei eurer Anreise am Flughafen in George (GRJ) ab.


Bekleidung

Mit einem warmen Sommer (Dezember – März) und gemäßigten Wintern kommt man in Südafrika mit relativ wenig Bekleidung aus. Dabei sollte man Wert auf bequeme und praktische Bekleidung legen. Die mitgebrachte Gardrobe sollte unabhängig von der Jahreszeit folgendes beeinhalten:

  • Kurze Hosen / Röcke / Kleider, T-Shirts und 3 lange Hosen
  • Langärmelige Hemden / Blusen und Pullover
  • Hausanzug (Jogginganzug)
  • Stabile Laufschuhe für Wanderungen und Ausflüge
  • Sandalen und leichtes Schuhwerk
  • Eine warme, wind- und wasserfest Jacke
  • Sonnenhut, Sonnencreme, Strandbekleidung und ein Strandbadetuch
  • Reisetaschenlampe

Währung

Der Umrechnungsfakter von Euro in südafrikanische Rand ist günstig und liegt im Schnitt zwischen 12 und 14 Rand pro Euro. Es kann mit einer normalen Eurokarte Geld an den Automaten geholt werden. Eine Kreditkarten wird empfohlen und weitläufig akzeptiert, Reiseschecks sind daher nicht mehr praktikabel. Wieviel Geld ihr benötigt ist einzig und allein vom euch abhängig.

Hier ein paar durchschnittliche Lebensmittelpreise als Anhaltspunkt:

6 Eier von R12
1 kg Mischbrot / Vollkornbrot von R50
1 ltr Milch von R10
1 kg Zucker von R15
1 kg Mehl von R15
1 kg Kartoffeln von R15
1 kg Müsli von R60
1 kg Äpfel von R15
1 kg Orangen von R15
1 kg Karotten von R8
1 kg Gefriergemüse von R30
1 kg Bratwurst von R70
1 kg Hähnchenbrustfilets von R65
1 ltr Organsaft von R13
2 ltr Cola von R15
1 ltr Mineralwasser von R10
1 Flasche Wein von R35


Sicherheit

Südafrika ist ein lebendiges Land mit einer Mischung verschiedenster Kulturen und Hautfarben. Dies vermittelt manchen Reisenden eine gewisse Unsicherheit die meistens unbegründet ist. Allerding können sowohl Urlauber als auch Praktikanten Opfer von mehr oder weniger schlimmen Verbrechen werden. Deshalb sollten folgende Verhaltensweisen (wie überall in der Welt) beachtet werden:

  • Immer wachsam sein! Gepäck, Taschen und Ausrüstung immer im Auge behalten
  • Eine Kopie des Reisepasses, Flugtickets und anderer Dokumente dabei haben, allerdings getrennt von den Orginalen aufbewahren
  • Eine vor der Abreise abgeschlossene Reisekranken- und gepäckversicherung hilft im Fall der Fälle.

In Plettenberg Bay verfügen wir über einen Tresor in dem wichtige Dokumente eingeschlossen werden können.


Internet / Telefon

Der Gebrauch von Mobiltelefonen (Handy) ist in Südafrika weit verbreitet. Es ist ratsam nach Ankunft eine südafrikanische SIM Karte zu erwerben (ca. 1 Euro) die an den Kassen von Supermärkten aufgeladen werden kann. Internetzugang ist fast überall in den vielen Internetcafés möglich. In der Unterkunft kann WiFi Internet gegen Kostenerstattung genutzt werden. 


Visa & Impfungen

Bei der Einreise erhalten Staatsangehörige der Europäischen Union eine kostenlose Einreisegenehmigung (Tourismusvisa), die einen Aufenthalt von 90 Tagen ermöglicht. Bei der Verlängerung des Tourismusvisas um weiter 90 Tage vor Ort unterstützen wir euch.  Die Beantragen aller Visas und deren Verlängerungen sowie die dafür anfallenden Kosten liegen in eurer Verantwortung.  Der Reisepass muss bei der Einreise noch mindestens zwölf Monate gültig sein und mindestens zwei ganze freie Seite aufweisen.

Die Garden Route ist Malaria FREI. Es sind keine Tropenimpfungen z.B. gegen Gelbfieber (Yellow Fever) notwendig. Allerdings empfehlen wir Impfungen gegen Tetanus und Hepatitis A & B (Gelbsucht). Für weitere Informationen sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt, Gesundheitsamt oder Tropeninstitut.

Um eine Ansteckung durch HIV/Aids zu vermeiden, schützen Sie sich bitte mit einem Kondom und vermeiden Sie Gelegenheitssex und käuflichen Sex. Kondome erhalten Sie in Apotheken und Supermärkten.


Warum mit uns

Sie möchten einen traumhaften Urlaub im südlichen Afrika verbringen der Ihnen ein Leben lang unvergessen bleibt? Das Africa Adventure Travel Team bietet Ihnen ...

Weiterlesen ...

Wer wir sind

Damit sie wissen mit wem Sie es zu tun haben, stellen wir Ihnen hier unser Team vor. Unsere kombinierten Reiseerfahrungen im südlichen Afrika sind ein Garant für eine gelungene Reise.

Weiterlesen ...

Was unsere Kunden sagen

Sagen Sie uns und dem Rest der Welt Ihre Meinung über Ihre Reise mit uns!

Africa Adventure Travel auf Facebook   Folgen Sie uns mit Google+  
Go to top